Kate Raworth im TED-Talk: 15 Minuten Inspiration für eine Ökonomie, die den Planeten nicht zerstört.
image-10995938-Bild_Donut_Raworth_englisch-8f14e.w640.jpg
Modell nach Kate Raworth

Raworth zeichnet ein Modell, in dem das Bruttoinlandprodukt (BIP) nicht dauernd steigt wie ein Flugzeug, das niemals landen darf, und damit die Ressourcen und letztlich den Planeten zerstört. Wachstum geschieht für Raworth innerhalb eines definierten, grünen Bereiches, dem sicheren und gerechten Raum für Menschlichkeit.

Was Umweltschäden verursacht, verletzt die ökologische Grenze und führt letztlich zu Klimawandel, Verschmutzung, Artenverlust und anderen Umweltschäden. Das ist die ökologische Grenze gegen aussen.

Was gegen das Wohl der Menschen gerichtet ist, untergräbt das soziale Fundament. Gesundheit, Bildung, Arbeitsbedingungen, Frieden und Gerechtigkeit sind negativ beeinflusst und untergraben das soziale Fundament gegen innen, zu dem auch die Ökonomie gehört.

Ihren Reif nennt Kate Raworth "Doughnut", innerhalb dessen Grenzen ein gutes Leben möglich ist. Dieses Modell kann grundsätzlich angewandt werden auf jeden Haushalt, sei es eine Familie, Firma, Gemeinde, Stadt oder ein Land.
Goba-Donut

Die Mineralquelle Gontenbad AG ist seit 2012 eine Kundin der perpetuum AG und seit jeher bestrebt nachhaltig zu wirtschaften. Seit 2011 führt sie umfassend Buch über alle Ressourcen, die im Rahmen ihrer Firmenphilosophie relevant sind. Diese unterteilt ihre fünf Grundsätze in die Themen:

  • den Schatz pflegen: sorgsam - bewusst - massvoll
  • gesund unabhängig bleiben: frei - rentabel - stark
  • an der Quelle verwurzelt: Gontenbad - Appenzell - unsere Welt
  • miteinander: menschlich - partnerschaftlich - engagiert
  • kreativ Grosses bewegen: innovativ - eigen - erfolgreich
image-10995953-4-Faltigkeit-2019-c20ad.w640.jpg
Zusammen kamen wir 2019 zur Überzeugung, dass wir das Modell nach Kate Raworth für das KMU nutzen wollen. Der Goba-Donut war in unseren Köpfen geboren! Um die Idee umsetzen zu können, ist eine saubere Buchhaltung über alle Parameter notwendig, welche im Firmen-Donut dargestellt werden. Diese Buchführung der Ressourcen war seit 2011 grundsätzlich vorhanden. Die Zahlen werden jährlich nachgeführt.
​​​​​​​Der Donut verändert sich in der Alltagsarbeit mit dem Ziel, keine Kennzahlen in den roten Bereich kommen zu lassen, bzw. die Anstrengungen innerhalb der Firma darauf auszurichten, dass die roten Flächen kleiner werden.
image-10995992-Goba-Donut-9bf31.w640.png
image-10996007-Reinzeichung_Goba-Donut_Januar_2021-c20ad.w640.jpg
Goba-Donut 2019 - Darstellung der relevanten Kennzahlen der Goba Mineralquelle AG für das Jahr 2019.

Als Umweltberater hatte ich mit verschiedenen Fachbereichsleiterinnen und -Leitern zu tun. Die einschlägigen Zahlen aus der Finanzabteilung kamen auf Anfrage postwendend, was letztlich nicht überrascht: Das Modell ist schliesslich die Ausweitung bzw. Präzisierung einer längst etablierten Denkweise der Ökonomie: Kennzahlen.

Was die Ökonomen seit jeher tun, setzt dieses Modell in der Breite um. Firmenrelevante Kennzahlen für jeden Bereich einer nachhaltigen Geschäftsführung: Ökonomie, Ökologie, soziale Verantwortung und Regionalität.

Im grünen Bereich lässt sich letztlich gut wirtschaften und "kreativ Grosses bewegen", wie es die Firma als Grundsatz längst in ihrer Firmenphilosophie festgehalten hat.